"Codex Manesse"

Das Musikhörspiel
zur Großen Heidelberger Liederhandschrift

von Birge Tetzner und der Capella Antiqua Bambergensis
mit den Sprechern Christian Brückner, Jan Burdinski und Birge Tetzner.

Der Codex Manesse ist die umfangreichste und wohl auch berühmteste deutsche Liederhandschrift des Mittelalters. Wer hat nicht das Bild des melancholisch in sich versunkenen Walther von der Vogelweide vor Augen, wenn er an den Minnesang denkt?
Aber wie kam es zu diesem Bildnis ? Wie entstand die Handschrift ? Wer waren die Auftraggeber ? Welches Ihr Anliegen?

Über all diese Fragen kann nur spekuliert werden, vieles liegt im Dunkeln. Doch einige wenige Spuren bringen Licht in die Geschichte der kostbaren Handschrift...

Fünf Minnesänger treten in diesem Hörspiel auf: Der Tannhäuser, Neidhart, Ulrich von Liechtenstein, Otto von Botenlauben und natürlich Walther von der Vogelweide. Und mit jedem von ihnen wird ein weiterer Aspekt des mittelalterlichen (Sänger-) Daseins beleuchtet.

Versehen mit mittel- und neuhochdeutschen Zitaten aus den Liedern der Sänger und getragen von der Musik der Capella Antiqua Bambergensis, auf den originalen Musikisntrumenten des Mittelalters, gibt das Hörspiel Einblick in eine Zeit, aus der nur wenig abseits großer historischer Ereignisse überliefert ist.

CD 1: Hörspiel
CD 2: Musik-CD + Multimedia-CD-ROM

Autorin, Regie: Birge Tetzner
Sprecher: Christian Brückner
Birge Tetzner
Jan Burdinski
Wolfgang Grindemann
Harry Kühn
Ulrike Hübschmann
Julia Wiedwald
Musik: Capella Antiqua Bambergensis
Aufnahme: Rupert Schellenberger
im
Schloss Wernsdorf, 2006

Hörproben:



Zurück zum CD-Programm CD bestellen