Saladin und die Kreuzfahrer –
Eine musikalische Reise vom Orient zum Okzident

Capella Antiqua Bambergensis mit den Solisten
Jule Bauer (Gesang, Nykelharpa)
Murat Coşkun (Percussion, Gesang)
David Mayoral (Percussion, Santur)

Jule Bauer

Murat Coşkun

David Mayoral

Walter von der Vogelweide lobte seine Großzügigkeit. Bei seinen abendländischen Gegnern genoss er hohes Ansehen – kein islamischer Herrscher des Mittelalters war in Europa bekannter als er: SALADIN.

800 Jahre später spannt die Capella Antiqua Bambergensis mit den beiden Percussionisten Murat Coşkun (Giora Feidmann, Freiburger Barockorchester und Tamburi Mundi), David Mayoral (Madrid – Hesperion XXI, Jordi Savall, l’arpeggiata) und Jule Bauer (Gesang, Nykenharpa) einen klangreichen musikalischen Bogen, der die Musik des Orient und des Okzident klangreich und voller Rhythmus verbindet.

Die Zeit der Kreuzfahrer, der sagenhaften Geschichte von SALADIN, seinen Musikern und dem ewigen Ringen um die heilige Stadt Jerusalem wird in dieser musikalischen Reise ins Mittelalter wieder lebendig und öffnet ein Fenster in längst vergangene Jahrhunderte.

Die Capella Antiqua Bambergensis lässt auf ihren Konzerten über 40 mittelalterliche Instrumente erklingen, die zu einem guten Teil aus der Werkstatt des Instrumentenbaumeisters Andreas Spindler stammen.

Zurück zu den Programmen